Internationale Jugendarbeit in Finnland - Start je nach Ende der COVID-Maßnahmen

Bild Internationale Jugendarbeit in Finnland - Start je nach Ende der COVID-Maßnahmen

Datum:
01.10.2021 - 31.07.2022
Projektdauer:
Bewerbung ab sofort möglich!
Land:
Finnland
Region:
verschiedene Regionen
Plätze insgesamt:
3
Alter:
ab 18 Jahren
verfügbare Plätze:
3

Internationale Jugendarbeit in ländlichen Gegenden

Ziel dieser Projekte ist es, durch die Aufnahme internationaler Freiwilliger eine multikulturelle Dimension in das Leben von Kindern und Jugendlichen zu bringen. Auf dem Land und in kleinen Ortschaften haben Kinder und Jugendliche nicht viele Möglichkeiten, internationale Kontakte zu knüpfen. Mit Hilfe internationaler Freiwilliger können sie diese Erfahrungen in ihrem eigenen Lebensumfeld machen, und Multikulturalität kann für sie so zu einem selbstverständlichen Teil des Alltagslebens werden.

Dieses Projekt wird im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps gefördert.

Die internationalen Freiwilligen können sich durch die Teilnahme an den Aktivitäten in den Jugendzentren und in den Gemeinden ein eigenes Bild von der finnischen Lebensweise und Kultur machen und lernen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Kulturen zu verstehen und wertzuschätzen.

Mitarbeit im Jugendbereich in verschiedenen kleinen Gemeinden im Westen Finnlands.
Insgesamt 3 Plätze.

ab 18 Jahren, bis zu 12 Monate, jeweils 1 Teilnehmer*in

Die Freiwilligen, die sich für einen Finnland-Aufenthalt entschließen, werden während der verpflichtenden 10-tägigen Quarantäne zu Beginn des Projekts von den Mitarbeiterinnen des internationalen Jugendzentrums Villa Elba in Kokkola versorgt.

drucken zurück zur Übersicht

Vormerken für "Internationale Jugendarbeit in Finnland - Start je nach Ende der COVID-Maßnahmen"

AK-Zeitung AK-Webseite ehemalige/r Teilnehmer/in Sonstiges
selbst Mitglied Vater Mutter anderes Familienmitglied